Geo-Analyse von sozialen Medien

//Geo-Analyse von sozialen Medien
Geo-Analyse von sozialen Medien 2017-12-10T20:05:29+00:00

Geografische Analyse von sozialen Medien

Geografisch verortete Nachrichten in sozialen Medien helfen uns in der Stadtplanung, im Katastrophenmanagement oder in der Migrationsforschung.

   
Soziale Medien spielen heutzutage eine zunehmend wichtigere Rolle in unserem Leben und sind aus der modernen Welt nicht mehr wegzudenken. Täglich verbringen Nutzer unzählige Stunden online, posten Bilder und Nachrichten oder vernetzen sich mit Freunden und Bekannten. Besonders Kinder und Jugendliche sind in diesen Technologien besonders involviert und zeigen ein hohes Interesse an dem Thema.
Wenn Nutzer von sozialen Medien ihre Nachrichten mit einer Position versehen („geotagging“), kann Geoinformatik-Forschung menschliche Interaktionen in sozialen Medien in räumliche Information umwandeln. Diese Information hilft uns komplexe Strukturen und Zusammenhänge wie z.B. Städte als Ganzes zu verstehen und neues Wissen zu generieren. So kann Information, die aus sozialen Medien gewonnen wird, Bereiche wie Stadtplanung, Katastrophenmanagement, Kriminalitätsanalyse oder die Migrationsforschung unterstützen.
Geoinformatik-Forscher laden sich Nachrichten aus sozialen Medien wie Twitter, Flickr, Instagram, u.a., die frei im Internet zur Verfügung stehen, herunter. Danach werden die textlichen Inhalte der Nachrichten nach Relevanz für eine Anwendung gefiltert (z.B. werden ausschließlich Tweets verwendet, die im Zusammenhang mit einem aufgetretenen Hochwasser in Zusammenhang stehen). Schließlich werden sie auf eine Karte aufgetragen, um räumliche Zusammenhänge erkennen zu können.
Die räumliche Verortung der aus sozialen Medien gewonnen Information dient als Verknüpfungspunkt zwischen virtueller und physischer Welt. Durch räumliche Analysen werden diese Informationen in Wert gesetzt und an konkreten Forschungsfragen angewendet. Dieses neu gewonnene Wissen hilft uns komplexe Strukturen und Zusammenhänge leichter zu verstehen.

Quiz

Was versteht man unter „sozialen Medien“?

Filmtitel eines im Jahr 2016 erschienen Hollywood-Blockbusters.
Finanzieller Hilfsfond für besonders Bedürftige.
Verschiedene digitale Plattformen, auf denen Menschen miteinander interagieren.
Eine moderne Form der Fortbewegung in städtischen Bereichen.
 

Wie viele Nachrichten werden täglich auf WhatsApp versendet?

900.000
27 Millionen
980 Millionen
7,5 Milliarden
 

Welche Analysen von sozialen Medien führen Geoinformatiker NICHT durch?

Geografische Analysen (räumliche Häufung von Nachrichten).
Zeitreihenanalysen (zeitliche Häufung von Nachrichten).
Textanalyse (Filterung von Nachrichten nach relevantem Inhalt).
Analyse von individuellen Bewegungsmustern (wie bewegt sich ein einzelner Nutzer).
 

Wie werden Informationen aus sozialen Medien mit der realen Welt verknüpft?

Über die „Standortfunktion“ (GPS- und WiFi-Positionierung).
Einfach Nutzer anrufen und nachfragen.
Über hochmoderne Abhör- und Spionagetechnologie.
Über Satellitenbilder.